Dienstag, 7. Juni 2011

Die Landung macht den Unterschied

Da die "Lauf-Community" sich mittlerweile stark mit dem Thema Barfußlaufen auseinandersetzt, lassen sich einige schöne Videos zu diesem Thema finden.


So könnte es beispielsweise aussehen, wenn wir "Ballengang" als unser Bewegungsmuster der Wahl auserkoren haben:


Das Gegenbeispiel, der Fersengang, wirkt daher doch eher etwas weniger elegant:





Ich denke, dass Ihnen spätestens jetzt klar ist, warum viele Schuhersteller Ihnen Produkte mit gedämpften Fersenbereichen verkaufen wollen. Oder warum Sie glauben, diese zu benötigen. Sie sollten aber im Kopf behalten, dass wir ohne Schuhe zur Welt kommen und "Dämpfungen" welcher Art auch immer erst sehr kurz an den Füßen der Menschen zu finden sind. Oder glauben Sie, dass Ihre Vorfahren um 1900 schon mit Air-System durch die Gegend gezogen sind? Ihr falsches Bewegungsmuster macht so eine Art der Dämpfung vielleicht erforderlich - aber wäre es nicht viel sinnvoller an den Ursachen zu arbeiten und erst garkeine Polster und Dämpfungen zu benötigen? Vielleicht fördern Sie ja durch derartige Schuhe sogar Ihr falsches Bewegungsmuster.




In der "freien Natur" könnte das dann folgendermaßen aussehen:


Interessant ist und bleibt jedoch, dass der Fokus meist auf dem sportlichen Laufen liegt. Was ist aber mit dem Bewegungsmuster, das wir weit häufiger nutzen? Denn wir gehen weit häufiger als wir tatsächlich laufen. Wie sieht es in diesem bereich aus? Mehr dazu in Kürze ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen